Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder! * Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Mittwoch, 10. Mai 2017

Sommerhaus mit Meerblick von Karen Swan [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Cassie liebt Henry, Henry liebt Cassie – so viel ist sicher. Den funkelnden Verlobungsring von Tiffany hat er ihr schon angesteckt. Doch etwas lässt Cassie zögern. Als Henrys junge Cousine Gem verkündet, sie wolle im Eiltempo ihren Freund heiraten, ist seine Familie wenig begeistert, und Cassie lässt sich überreden, die Hochzeit zu verhindern. Insgeheim erhofft sie sich von der Reise nach Cornwall aber auch, Zeit zu finden, um über ihre Beziehung nachzudenken. Doch dann taucht zwischen malerischen Cottages und leuchtenden Blütenmeeren ein alter Bekannter auf, und Cassie erkennt, dass sie sich erst ihrer Vergangenheit stellen muss ...
(Kurzbeschreibung gem. Goldmann Verlag)

Leseprobe


Die Autorin:
Karen Swan arbeitete lange als Modejournalistin für Zeitschriften wie Vogue, Tatler und YOU. Sie lebt heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im englischen Sussex. Wenn die Kinder sie lassen, schreibt sie in ihrem Baumhaus Romane.
(Quelle: Goldmann Verlag)

Homepage von Karen Swan 


Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um die Fortsetzung von "Ein Geschenk von Tiffany", worin Cassies Vorgeschichte erzählt wird. 
Leider war mir das nicht bekannt und es wird auch nicht auf der Verlagsseite oder dem Buch selbst kommuniziert. Ansonsten hätte ich den Vorgängerband gerne zuerst gelesen.
So fiel mir der Einstieg in die Geschichte etwas schwer, da es etliche Figuren und ihre Beziehungen untereinander kennenzulernen gilt.
Da sind nicht nur Cassie und Henry sondern auch noch Henrys Familie, Cassies beste Freundinnen und gemeinsame Freunde. Cassies Vorgeschichte, die für dieses Buch eigentlich den Grundstein legt, wird immer wieder mal rückblickend erwähnt, so dass mit der Zeit klar wird, was Cassies Problem ist. Und das ist auch das Grundthema dieser Geschichte.
Cassie und Henry sind verlobt und Henry möchte bald heiraten. Cassie, die schon eine 10-jährige Ehe hinter sich hat, zögert aber sehr vor diesem Schritt. Sie wurde von ihrem Ex-Mann sehr verletzt und möchte eigentlich nicht mehr heiraten. Sie liebt ihren Henry aber und möchte am liebsten, dass alles so bleibt wie es ist.
Als Henrys junge Cousine Gem plötzlich verkündet, dass sie in Kürze heiraten will, erwartet Henrys Familie tatsächlich von Cassie, dass sie Gem die Hochzeit ausredet.
Das fand ich schon ziemlich daneben, denn gleichzeitig drängt genau diese Familie Cassie ständig, endlich den Hochzeitstermin mit Henry festzulegen.
Dabei sind alle einschließlich Henry ziemlich rigoros was mich genau wie Cassie ziemlich genervt hat.

Das Setting des malerischen Cornwall, wo das Sommerhaus steht, in dem Henrys Familie und Cassie den Sommer verbringen, gefiel mir sehr gut. Die Autorin beschreibt die Landschaft und die Örtlichkeiten gut und anschaulich, was für eine schöne Atmosphäre mit Sommerfeeling sorgt.
Der Aufenthalt dort wird allerdings turbulenter als erwartet, denn Gem beginnt mit den Hochzeitsvorbereitungen und hat auch noch Freunde eingeladen, die Cassie nicht unbekannt sind. Und so wird sie dann plötzlich mit ihrer Vergangenheit konfrontiert.

Karen Swan erzählt hier eine lockere, sommerliche Geschichte über Liebe, Freundschaft und Zusammenhalt.
Die zahlreichen Protagonisten sind facettenreich und es gibt etliche Überraschungen, Wendungen und auch einen guten Schuss Humor. 
Allerdings flacht der Spannungsbogen zwischendurch immer wieder mal ab.
Aber es war schön zu beobachten, wie Cassie sich mit ihrer Vergangenheit auseinander setzt und versucht, sich über ihre Zukunft klar zu werden.
Auch der Zusammenhalt zwischen Cassie und ihren engsten Freundinnen hat mir gut gefallen.
Das Ende war ein bisschen vorhersehbar aber es passt gut zur Geschichte und ist warmherzig und romantisch.

Insgesamt bietet dieser turbulente Roman kurzweilige Unterhaltung mit einer schönen sommerlichen Atmosphäre.
Ich würde allerdings empfehlen, den Vorgängerband zuerst zu lesen!


Fazit: 4 von 5 Sternen



Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Goldmann Verlag
und das Bloggerportal!







 
Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (17. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442486599
ISBN-13: 978-3442486595
Originaltitel: Summer at Tiffany's
Übersetzung: Gertrud Wittich 


 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1409 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (17. April 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B01MTXLE3X




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Kommentare:

  1. Vielen Dank für deinen Leseeindruck.
    Da ich den Vorgängerband schon gelesen habe, ist das Buch auf meiner Kaufliste gelandet.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hanne,
      dann wirst Du sicher Freude an diesem Buch haben. Die Geschichte an sich ist nämlich schön, ich hab mich nur manchmal schwer getan, weil ich vieles nicht richtig einordnen konnte.

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
    2. Hallo Conny, das kann ich verstehen, wenn man die Vorgeschichte nicht kennt.
      Ich lass mich überraschen, denn der Vorband hat mir super gefallen
      Liebe Grüße Hanne

      Löschen
  2. Du darfst jetzt nicht lachen, Conny!
    Ich habe den Vorgänger gelesen und mir ist bei diesem Buch erst unterm Lesen aufgefallen, dass ich die Figuren doch irgendwie kenne. :D Erst da habe ich verstanden, dass es sich um eine Fortsetzung handelt. Wie du schon angemerkt hast, wird das ja nicht erwähnt.
    Wie auch immer, ich habe mich über das Wiedersehen gefreut und mochte es ebenfalls. ;-)
    Liebste Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Hibi,
      mir ist es durch eine Rezension und das Nachwort der Autorin aufgefallen.
      Und es wird im Buch ja immer wieder Bezug auf frühere Ereignisse genommen, die manchmal etwas knapp waren.
      Na ja, egal, war trotzdem eine schöne Geschichte!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  3. Vielleicht sollte ich mir mal den ersten Teil näher anschauen.

    ♥liche Grüße
    Lenchen vom Testereiwahnsinn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lenchen,
      wenn Dich die Bücher interessieren, solltest Du sie auf jeden Fall in der richtigen Reihenfolge lesen.
      Das macht auf jeden Fall mehr Freude!

      Schönes Wochenende und
      liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.