Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder! * Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Dienstag, 24. September 2013

Die Auswanderinnen von Helga Zeiner

Cover
(alle Rechte bei Autorin
und Verlag)
Zum Inhalt:
Anfang der 70er Jahre lernen sich 3 Ehepaare auf einem Auswandererschiff während der Überfahrt nach Australien kennen und freunden sich an.
Nach ihrer Ankunft meistern sie gemeinsam die ersten Schwierigkeiten in ihrer neuen Heimat und finden in Sydney zunächst ein zu Hause und Arbeit.
Als Kurt, der Ehemann von Johanna, von den Opalminen in Queensland hört, beschließt er mit seiner Frau dorthin zu gehen und als Schürfer sein Glück zu versuchen.
Die Arbeit ist hart und Kurt ist nicht der Ehemann, den Johanna sich erträumt hat. Er ist dominant und sadistisch und quält seine Frau, wo er nur kann.
Während eines Besuches der befreundeten Paare verschwindet Kurt spurlos und wird später für tot erklärt.
30 Jahre später, die Freunde haben sich inzwischen aus den Augen verloren, wird in der Gegend ein Skelett gefunden und Johanna, die sich inzwischen Jo Ann nennt, ist sich sicher, dass dies die Überreste von Kurt sein müssen.
Gemeinsam mit ihren Freundinnen von damals, Eva und Isabella, versucht sie, die Ereignisse von damals zu rekonstruieren und herauszufinden, was mit Kurt wirklich geschah.


Leseprobe

Homepage von Helga Zeiner



Meine Meinung:
Wie bereits in vorherigen Büchern von Helga Zeiner hat mich gleich wieder ihr schöner, klarer Schreibstil begeistert, der das Lesen flüssig und angenehm macht.
Mit den 3 Paaren hat die Autorin 6 sehr realistische, aber auch unterschiedliche Hauptfiguren geschaffen, wie sie eben im wirklichen Leben auch vorkommen.

Einige waren mir sympathisch, andere weniger.
Das Schicksal von Johanna an der Seite ihres sadistischen Ehemannes Kurt hat mich sehr berührt und teilweise auch traurig gestimmt. Ich habe mit ihr gefühlt und gelitten, sie für ihre Stärke bewundert und mich am Ende mit ihr über den Ausgang der Geschichte gefreut.

Isabella gehörte anfangs nicht gerade zu den liebenswerten Figuren, aber sie entwickelt sich, wie alle anderen auch, weiter und verändert sich durch ihre Erfahrungen und Erlebnisse weiter.

Die Beschreibung der Auswanderung, der Anfänge der 3 Paare in Australien, des Lebens dort sowie der Orte ist sehr bildhaft und der Autorin gut gelungen, so dass ich mir alles gut vorstellen konnte. Da die Autorin selbst in ihrer Jugend nach Australien ausgewandert ist und einige Zeit dort gelebt hat, ist die Darstellung sehr authentisch.

Sie erzählt die Geschichte der 3 Paare in 2 Erzählsträngen, zum einen wie damals alles mit der Auswanderung begann und eben die Gegenwart.
Die Wechsel zwischen beiden Erzählsträngen und damit auch den einzelnen Kapiteln ist rasant und inhaltlich so gut platziert, dass man kaum aufhören kann zu lesen. Die Rückblicke in die Vergangenheit bilden immer logische Verknüpfungen zur Gegenwart. Das hat bei mir sehr schnell für eine hohe Spannung gesorgt, die sich gegen Ende noch einmal gesteigert hat.

Im letzten Drittel entwickelt sich die Geschichte vom Abenteuer zum Krimi, in dem sich die drei Freundinnen von damals wieder zusammen raufen, die Vergangenheit aufarbeiten und dann die Aufklärung von Kurts Tod im Vordergrund steht. Das Ende ist absolut unvorhersehbar und überraschend. Meine Spekulationen gingen in eine völlig andere Richtung.

Insgesamt ist es eine unterhaltsame und spannende Geschichte über das Schicksal von Auswanderern, Liebe, Hass, Habgier, Gewalt, Mord und Rache, die mir viele schöne und beeindruckende Lesestunden bereitet hat.

Fazit: 5 von 5 Sternen


Herzlichen Dank an Helga Zeiner, die mir das eBook im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks zur Verfügung gestellt hat.



Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1136 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 414 Seiten
Verlag: POW WOW Books (19. Mai 2013)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B00CWG1U4A







Kommentare:

  1. Hallo Conny,

    das Buch hört sich spannend an, eine Rezi von dir die regelrecht Lust auf das Buch macht! - Ich werd ers mal auf meine Wunschliste setzen!

    Ganz lieben Dank für deinen netten Gruß auf meinem Blog und herzlich Willkommen! Ic h freu mich!

    Wünschedir auch ein tolles Wochenende und lass liebe Grüße hier

    Loona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Loona,
      ich freue mich, dass Du meinem Blog folgst, vielen Dank dafür!
      Ich kann Dir das Buch nur empfehlen, auch die anderen Bücher der Autorin sind toll. Rezis dazu findest Du auch auf meinem Blog. Schau doch mal in die Übersicht.

      Schönes Wochenende und liebe Grüße!

      Löschen
  2. Danke schön für diese schöne Rezi. Ich habe mir das Buch gerade gekauft. LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim Lesen!
      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.