Kennzeichnung von Werbung

Kennzeichnung von Werbung gem. TMG
Links in den Beiträgen, sofern sie nicht auf einen anderen Beitrag im Blog verweisen, führen zu Autoren- oder Verlags-Webseiten, Twitter, Facebook oder anderen Blogs. Diese Links werden von mir ohne Gegenleistung oder Bezahlung angebracht. Alle Blogposts, auch zu erhaltenen Rezensionsexemplaren, erfolgen ohne Auftrag oder Bezahlung und geben uneingeschränkt meine freie Meinung wieder! * Alle Links zu Amazon sind Affiliate-Links

Mittwoch, 13. März 2013

Der 7. Tag von Nika Lubitsch

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Sybille und Michael haben eigentlich alles was man sich wünschen kann und sind glücklich. Sie sind in ihren Berufen erfolgreich, haben ein tolles Haus und erwarten ein Baby.
Da verschwindet Michael spurlos und wird erstochen aufgefunden. Die erste und einzige Verdächtige ist Sybille. Sie verliert alles und wird wegen des Mordes an ihrem Ehemann angeklagt. Nach 6 Monaten, die Sybille in Untersuchungshaft verbringt, beginnt der Prozess. Sybille erlebt die 7 Prozesstage wie im Traum, sie blickt zurück auf ihr gemeinsames Leben und erkennt plötzlich die Wahrheit.

Zitat Prolog:
"Manche Menschen werden als Opfer geboren. Bis vor zwei Jahren glaubte ich, dass ich nicht dazu gehöre. Seit sechs Monaten sitze ich in einer Zelle der Justizvollzugsanstalt Berlin-Pankow und warte darauf, für ein Verbrechen verurteilt zu werden, das ich nicht begangen habe. Oder hat der Psychiatrische Gutachter recht und mein Gedächtnis weigert sich, mich an den Mord an meinem Ehemann Michael Thalheim zu erinnern?
Immer wieder gehe ich die Ereignisse der letzten zwei Jahre durch und komme zu dem gleichen Schluss: Ja, ich wollte ihn umbringen, genauso, wie er getötet wurde. Ich erinnere mich an jede einzelne Minute dieser zwei Jahre, die das Schlimmste waren, das ein Mensch durchmachen kann. Nur an die Tat kann ich mich nicht erinnern.
Kann ich oder will ich nicht?" 

Meine Meinung:
Das Buch ist in 2 Teile eingeteilt.
Im ersten Teil werden die 7 Prozesstage beschrieben, die Sybille, die angeklagte Ehefrau, in der Ich-Form erzählt. Zwischendurch gibt es immer wieder Rückblenden, in denen Sybille erzählt, wie sie ihren Mann kennengelernt hat und wie sich ihr gemeinsames Leben entwickelt und gestaltet hat.
Dieser Teil ist schon recht spannend, was durch die Rückblenden noch gefördert wird. Ich habe mit Sybille gelitten, gefiebert und gehofft. Als der 7. Tag erreicht ist und das Urteil gefällt wird, dachte ich, das kann es jetzt doch nicht gewesen sein und das Buch war ja auch noch nicht zu Ende. Was konnte also noch kommen?
Sybille verkauft ihre Geschichte an eine Zeitung und verlangt als Gegenleistung, dass sie die Story selber schreiben darf, diese nicht redigiert wird und die Redaktion für sie Recherchen durchführen muss.
Dies ist dann der 2. Teil des Buches, der mit jeder Seite spannender wurde und sich für mich zum Pageturner entwickelt hat. Ich habe das Buch in knapp 2 Tagen durchgelesen, weil es mich so gefesselt hat, dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte.
Für mich war es absolut unvorhersehbar, wie sich die Geschichte zugetragen hat und wer Sybilles Mann Michael ermordet hat. Erst gegen Ende hatte ich eine Ahnung, die sich dann auch bestätigt hat.
Es gibt in diesem Buch nur wenige handelnde Personen, Sybille, ihren Mann Michael, Sybilles Mutter, ihre beste Freundin sowie deren Mann, der auch Sybilles Verteidiger ist. Die Charaktere sind facettenreich und authentisch dargestellt und ich konnte mich insbesondere mit Sybille gut identifizieren.
Insgesamt ist es ein gut durchdachter und spannend erzählter Krimi, in einem klaren und flüssigen Schreibstil. Viele Wendungen, kleine Details und Überraschungen haben mir diesen Krimi zu einem kurzweiligen Lesevergnügen gemacht.

Fazit: 5 von 5 Sternen


(Affliliate-Link)

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 322 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 188 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1480294810
Verlag: Nika Lubitsch; Auflage: 5 (12. August 2012)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B008X7APZ2

(Affliliate-Link)

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: mvg Verlag (17. Dezember 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3868824472
ISBN-13: 978-3868824476

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.