Donnerstag, 17. August 2017

Das Herz des Bösen von Joy Fielding [Rezension]

Cover
(alle Rechte beim Verlag)
Zum Inhalt:
Ein einsames Hotel in den Bergen, eine teuflische Serie von Morden und eine Frau, die mit ihrem Leben spielt ...

Valerie Rowe ist in keiner beneidenswerten Lage. Sie muss nicht nur der Tatsache ins Auge blicken, dass ihr Mann Evan sie wegen einer jüngeren Frau verlassen will. Eine Verkettung von Umständen führt auch noch dazu, dass sich Valerie plötzlich mit ihrer pubertierenden Tochter und ihrer verhassten Rivalin gemeinsam in einem entlegenen Luxushotel in den Bergen wiederfindet. Doch die Schönheit der Natur ist trügerisch, denn in der Weite der Wälder hat sich kurz vorher eine grausame Mordserie ereignet – und Valerie ahnt nicht, dass sie sich geradewegs auf einen mörderischen Abgrund zubewegt ...
(Kurzbeschreibung gem. Goldmann Verlag)


Leseprobe


Die Autorin:
Joy Fielding gehört zu den unumstrittenen Spitzenautorinnen Amerikas. Seit ihrem Psychothriller »Lauf, Jane, lauf« waren alle ihre Bücher internationale Bestseller. Joy Fielding lebt mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Toronto, Kanada, und in Palm Beach, Florida.
(Quelle: Goldmann Verlag)


Meine Meinung:
Anfangs stellt sich die Geschichte eher als Familiengeschichte bzw. -drama dar.
Valerie wollte eigentlich ihren Geburtstag mit zwei guten Freunden feiern und über das Wochenende verreisen.
Valeries Mann Evan hat sie wegen einer jüngeren Frau verlassen und will mit seiner neuen Verlobten Jennifer über das Wochenende in ein Hotel in die Berge reisen.
Valeries und Evans pubertierende Tochter Brianne soll sie begleiten. Doch der viel beschäftigte Evan verspätet sich mal wieder und bittet ausgerechnet Valerie, die beiden doch schon mal zu dem Hotel zu fahren. Valerie willigt nach einiger Überredung ein und fährt schließlich mit ihren Freunden, der Tochter und ihrer Rivalin in das Hotel.
Schon diese Tatsache kam mir etwas komisch vor, denn mal ehrlich, welche betrogene Ehefrau würde das machen?
Da Evan seine Ankunft immer wieder verschiebt, verlängert sich der Aufenthalt der zusammen gewürfelten Truppe ungewollt über das ganze Wochenende.
Dabei kommt es natürlich immer wieder zu Problemen und Spannungen und besonders Brianne ist über die Situation nicht glücklich. Sie wollte das Wochenende eigentlich lieber mit ihrem Freund verbringen. Da dieser ihr nachgereist ist, kommt es zu heimlichen Treffen und nächtlichen Ausflügen.

Im zweiten Handlungsstrang erleben wir ein mordendes junges Pärchen, dass sich in den Wäldern in der Nähe des Hotels rumtreibt.
Die Autorin lässt den Leser hautnah die brutalen Taten des Pärchens miterleben. Die beiden agieren sehr grausam und genießen es einfach zu töten ohne ein besonderes Motiv zu haben.

Beide Handlungsstränge laufen länger nebeneinander her. Das zog sich für meinen Geschmack ein bisschen zu lange hin. Als sie sich dann verknüpfen und klar wird, auf welche Weise Valerie und ihre Gruppe in den Blick des mörderischen Pärchens geraten, steigert sich die Spannung merklich.
Weitere Protagonisten und diverse Wendungen bringen Rätsel und Verwirrung in die Handlung, so dass sie mich dann auch fesseln konnte.

Insgesamt betrachtet, ist dies sicher nicht das stärkste Buch von Joy Fielding. Dennoch hatte der Thriller-Anteil durchaus Stärken und die zweite Hälfte war auch sehr packend.
Die Auflösung und das Ende waren nicht vorhersehbar und actionreich.
Auch wenn mir ein bisschen der Nervenkitzel und der Kick gefehlt haben, der flüssige Schreibstil und die Atmosphäre im zweiten Teil machen das Buch doch zu einer unterhaltsamen Lektüre!



Fazit: 4 von 5 Sternen





 
Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Goldmann (17. Februar 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442477255
ISBN-13: 978-3442477258
Originaltitel: Shadow Creek
Übersetzung: Kristian Lutze 


 
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2268 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 384 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3442477255
Verlag: Goldmann Verlag (13. August 2012)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
Sprache: Deutsch
ASIN: B0083LT3ZQ




Klicks auf die Cover führen zur entsprechenden Ausgabe bei Amazon *
 

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Joy und Charlotte Link habe ich damals viel gelesen. Ich müsste unbedingt mal wieder zu einem Buch der Autorinnen greifen, aber es gibt sooooviele tolle Bücher und die Auswahl fällt immer schwer :)

    LG,
    Bücherfee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bücherfee,
      ich lese beide Autorinnen auch sehr gerne.
      Aber wenn Du mal wieder was von Joy Fielding lesen möchtest, greifst Du vielleicht besser zu einem der neueren Bücher!

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  2. Hallo
    Das habe ich auch noch im meinen Regal stehen müsste ich auch mal lesen.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manuela,
      dann bin ich mal gespannt, wie es Dir gefällt.

      Schönes Wochenende und
      liebe Grüße

      Conny

      Löschen
  3. Hallo Conny,
    ui, das hört sich gut an. Ich bin ja ein Joy Fielding Fan und hab viele Bücher von ihr. Aber das kenn ich noch nicht. Gleich auf die WuLi.
    Danke fürs Vorstellen
    Liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Anja,

      das Buch ist sicher nicht eins der stärksten von Joy Fielding, aber es war trotzdem gut.
      Ist schon etwas älter und ich habe es endlich mal vom SuB befreit :-)

      Liebe Grüße
      Conny

      Löschen
  4. Liebe Conny,

    gern vertraue ich deinem Urteil und trotz deiner kleinen Kritikpunkte, möchte ich dieses Buch lesen. Vor vielen vielen Monden habe ich alle Bücher von Joy Fielding gelesen und das möchte ich auf jeden Fall fortführen.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nisnis,
      ich lese eigentlich auch alle Bücher von Joy Fielding und so richtig enttäuscht war ich noch nie!
      Dieses Buch ist sicher nicht ihr stärkstes aber trotzdem lesenswert! Es lag lange auf meinem SuB und vor einiger Zeit habe ich es endlich befreit.
      Ich wünsche Dir spannende Lesestunden und bin dann auf Deine Meinung gespannt.

      Liebe Grüße und guten Start in die neue Woche,
      Conny

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Besuch! Ich freue mich über jeden Kommentar und antworte meistens :-) Wenn Du unten das Häkchen setzt, bekommst Du meine Antwort bequem per Mail.